+
Isabel Allende

Isabel Allende: Ich habe Ecstasy probiert

Berlin - Die chilenische Bestsellerautorin Isabel Allende hat in einem Interview verraten, dass sie schon mit Drogen experimentiert hat.

Die Szene, in der eine Oma in ihrem neuen Roman „Mayas Tagebuch“ versehentlich eine Ecstasy-Pille schlucke, habe mit ihrem eigenen Leben zu tun, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“ (Montag). „Ich habe selbst Ecstasy probiert, Marihuana geraucht. Wenn man so alt geworden ist wie ich, hat man alles mal probiert“, sagte die Autorin („Das Geisterhaus“). „Sowas haben doch viele in ihrem Leben mal gemacht, ohne Junkies geworden zu sein.“ Am 2. August wird Allende 70 Jahre alt.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Ihr jüngstes Buch über eine drogensüchtige Jugendliche habe außerdem noch einen anderen realen Hintergrund, sagte die Nichte des 1973 ermordeten chilenischen Staatschefs Salvador Allende. „Alle drei Kinder meines zweiten Ehemannes Willy waren drogenabhängig. Eine seiner Töchter starb an einer Überdosis. Sein Sohn ist jetzt 47 und hat die Hälfte seines Lebens im Gefängnis oder in Entzugskliniken verbracht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare