+
Das Model Bar Refaeli.

Steuerbehörde

Israelisches Supermodel Bar Refaeli festgenommen

Tel Aviv - Bar Refaeli soll Millionen verdient und am Fiskus vorbeigeschleust haben - das werfen Behörden in Israel dem Supermodel vor. Sie haben Refaeli stundenlang verhört. Und ihr den Pass abgenommen.

Ein angeblich geschenktes Luxusauto, eine vergünstigte noble Wohnung im teuren Tel Aviv und gut bezahlte Modeljobs im Ausland: all das soll das israelische Supermodel Bar Refaeli dem Finanzamt verschwiegen haben. Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung wurde die 30-Jährige kurzzeitig festgesetzt, wie die Steuerbehörde in Tel Aviv am Donnerstag mitteilte. Jetzt laufen Ermittlungen. Das Model - sonst sehr aktiv bei Twitter, Facebook und Instagram - äußerte sich in den sozialen Medien zunächst nicht zu den Vorwürfen.

Am Mittwoch war das Model einbestellt und mehr als zehn Stunden lang befragt worden. Nach Zahlung einer Kaution von umgerechnet 180 000 Euro kann sich Refaeli laut Steuerbehörde frei im Land bewegen, ihren Pass musste sie aber abgeben. In den kommenden 180 Tagen kann sie Israel nur in Abstimmung mit den Behörden verlassen.

Die Steuerbehörde wirft Refaeli vor, ihre millionenschweren Verdienste in Israel und im Ausland nicht vollständig angegeben zu haben. Zudem lastet sie der 30-Jährigen und ihrer Mutter Zipora an, Promi-Vergünstigungen im Wert von umgerechnet mehr als 230 000 Euro verschwiegen zu haben.

Refaeli soll unter anderem kaum Miete für ihr teures Appartement in Tel Aviv bezahlt haben. Zudem soll sie ein Luxus-Auto geschenkt bekommen haben, im Gegenzug aber Werbung für die Automarke gemacht haben.

Refaeli gelang der Durchbruch 2007, als sie als erstes israelisches Model die begehrte Titelseite des Magazins „Sports Illustrated“ zierte. Auch wegen ihrer Beziehung zu dem Schauspieler Leonardo DiCaprio füllten Aufnahmen von ihr regelmäßig die Spalten der Klatschblätter. 2011 trennte sich das Paar.

Im September diesen Jahres heiratete Refaeli nahe der Hafenstadt Haifa den zehn Jahre älteren Geschäftsmann Adi Ezra. Seine Familie gehört zu den reichsten in Israel, das Vermögen der Familie wird auf 400 Millionen Schekel (93 Millionen Euro) geschätzt.

Die Untersuchung der Finanzbehörde dauert an. Nach Angaben des Sprechers könnte der Fall erst in einigen Jahren abgeschlossen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Das Pantone-Farbsystem wird vor allem in der Grafik- und Druckindustrie verwendet. Das Unternehmen hat auch für kommendes Jahr eine Trend-Farbe aus seiner Farbpallette …
Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"

Kommentare