+
Cristina Scuccia ist "The Voice of Italy"-Gewinnerin 2014. Foto: Matteo Bazzi

Italiens singende Nonne singt "Like A Virgin"

Rom (dpa) - Sie singt wieder: Italiens rockende Nonne Cristina Scuccia meldet sich mit Madonnas Hit"Like A Virgin" auf ihrem ersten Album zurück.

Am 14. November soll das Debütalbum "Sister Cristina" der sizilianischen Ordensschwester erscheinen, die im Sommer die Castingshow "The Voice of Italy" mit stimmgewaltigen Auftritten in Ordenstracht gewonnen hatte.

Als Single wurde Madonnas Welthit ausgekoppelt. Das Video dazu wurde in Venedig gedreht. Sie habe den Song gewählt, weil sie damit bezeugen wolle, "dass Gott die Kraft hat, alles zu bewegen und zu verändern", zitierte die Musikfirma Universal die Sängerin in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Knapp zwei Drittel der TV-Zuschauer hatten sie im Juni zur Siegerin der italienischen Fernsehshow gekürt. Im Finale hatte sich Scuccia gegen drei weitere Kandidaten durchgesetzt und unter anderem "No One" von Alicia Keys gesungen. Mit diesem Song hatte die Nonne vom Ursulinen-Orden bereits bei ihrem ersten Auftritt Anfang März das Publikum und die Jury überzeugt. Das Video der ersten Show wurde ein YouTube-Hit. In der Show aufzutreten, sei nur ein anderer Weg, das Evangelium zu verbreiten, erklärte sie nach ihrem ersten Auftritt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn

Kommentare