+
Jackass-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

"Jackass"-Star bei Autounfall gestorben

Philadelphia - Jackass-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Mutter seines Kollegen Bam Magera bestätigt dies gegenüber einem Promi-Portal.

Laut Berichten des Internetportals tmz.com ist Ryan Dunn bei einem Autounfall verstorben. Der Jackass-Star und ein unbekannter Beifahrer hatten um etwa 3 Uhr nachts an der Route 322 einen Unfall. Angeblich fing das Auto dabei Feuer.

Hier starb der langjährige "Jackass"-Star.

Die Mutter seine Jackass-Kollegen Bam Magera bestätigte den Tod gegenüber dem Internetportal. Stunden vor seinem Unfall postete Dunn noch ein Foto bei Twitter, das ihn zusammen mit Freunden in einer Bar beim Trinken zeigt.

Dunn war von 2000 bis 2002 in der MTV-Serie “Jackass“, in der die Protagonisten gefährliche Stunts und Mutproben auf sich nehmen, sowie in drei gleichnamigen Kinofilmen zu sehen.

bix/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Live-Ticker zum …
Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
Gepflegte Fingernägel machen immer einen guten Eindruck. Damit das auch so bleibt, muss der Nagellack regelmäßig gewechselt werden. Doch welchen Entferner sollte man …
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken

Kommentare