+
Jackass-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

"Jackass"-Star bei Autounfall gestorben

Philadelphia - Jackass-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Mutter seines Kollegen Bam Magera bestätigt dies gegenüber einem Promi-Portal.

Laut Berichten des Internetportals tmz.com ist Ryan Dunn bei einem Autounfall verstorben. Der Jackass-Star und ein unbekannter Beifahrer hatten um etwa 3 Uhr nachts an der Route 322 einen Unfall. Angeblich fing das Auto dabei Feuer.

Hier starb der langjährige "Jackass"-Star.

Die Mutter seine Jackass-Kollegen Bam Magera bestätigte den Tod gegenüber dem Internetportal. Stunden vor seinem Unfall postete Dunn noch ein Foto bei Twitter, das ihn zusammen mit Freunden in einer Bar beim Trinken zeigt.

Dunn war von 2000 bis 2002 in der MTV-Serie “Jackass“, in der die Protagonisten gefährliche Stunts und Mutproben auf sich nehmen, sowie in drei gleichnamigen Kinofilmen zu sehen.

bix/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare