+
Steven Shafers

Jackson-Arzt vor Gericht belastet

Los Angeles - Ein Anästhesie-Experte hat den früheren Leibarzt von Michael Jackson im laufenden Prozess in Los Angeles weiter belastet.

Der Mediziner Conrad Murray habe mit wiederholten und gravierenden Verstößen gegen Standards bei der Verwendung des starken Betäubungsmittels Propofol den Tod des Popstars herbeigeführt, sagte Steven Shafers am Mittwoch im Zeugenstand.

Aufzeichnungen hätten gezeigt, dass Murray eher als Angestellter denn als Arzt für Jackson tätig gewesen sei und aus medizinischer Sicht dessen Forderung nach Propofol als Schlafmittel hätte ablehnen müssen. Murray ist wegen der Verabreichung einer Überdosis im Juni 2009 wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

dapd

"Michael forever" - Bilder vom Jackson-Gedenkkonzert

"Michael forever" - Bilder vom Jackson-Gedenkkonzert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Auf wessen Schoß sitzt Sophia Thomalla denn hier? Ganz vertraut legt dieser junge Mann den Arm sie. Ist er womöglich der neue Mann an Thomallas Seite?
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Carmen Geiss hat es mal wieder geschafft: Mit einem Internet-Selfie bringt sie die Netz-Gemeinde gegen sich auf. Grund: Das anhaltende Proll-Geprotze der …
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. Der DFB will den Eklat analysieren. Die Sängerin selbst gibt sich locker - den Auftritt hat sie …
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
John Travolta verschenkt Boeing an Museum
Schon seit Jahrzehnten sitzt John Travolta selbst hinter dem Steuerknüppel. Jetzt trennt sich der leidenschaftliche Pilot von seiner geliebten Boing 707.
John Travolta verschenkt Boeing an Museum

Kommentare