+
Die Ermittlungen um den Tod von Michael Jackson gehen weiter.

Jackson-Ermittler durchsuchen Apotheke

Los Angeles - Die Durchsuchung einer Apotheke in Las Vegas hat die Verdachtsmomente gegen Michael Jacksons Privatarzt , Conrad Murray , weiter verstärkt.

Lesen Sie auch:

Jackson-Autopsie beendet: Ergebnis geheim

Jackson ohne Zeremonie beigesetzt

Wie der US-Sender CNN am Dienstag unter Berufung auf anonyme Quellen berichtete, soll sich Murray in der Apotheke das starke Narkosemittel Propofol beschafft haben. Der Kardiologe steht im Verdacht, dem “King of Pop“ wegen dessen Schlafstörungen wenige Stunden vor seinem Tod am 25. Juni das starke Mittel verabreicht zu haben. Gegen ihn wird wegen Totschlags ermittelt.

In der Apotheke wollten Experten der Nationalen Drogenbehörde Computerdaten und Unterlagen beschlagnahmen, die Auskunft über die Verschreibungspraxis von Murray liefern, teilte der Internetdienst tmz.com mit. Dieser Aktion waren vor zwei Wochen bereits Durchsuchungen in der Wohnung und den Praxisräumen des Arztes in Las Vegas vorausgegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Model-Jobs, Ausbildung, eine Rolle in einem ZDF-Film: Sarah Brandner hat viel um die Ohren. „Gerade läuft’s wirklich gut bei mir“, schwärmt die Ex von Bastian …
So gut läuft‘s bei Schweinis Ex Sarah Brandner
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Lieber gründlich und richtig als schnell und falsch: TV-Moderator und Medienprofessor Michael Steinbrecher rät seinen Journalistenkollegen, sich nicht vom Internet unter …
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt

Kommentare