Jackson-Haushälterin sah alkoholisierte Kinder

- Santa Maria - Eine frühere Haushälterin von Michael Jackson hat den Anklagevorwurf untermauert, dass jugendlichen Besuchern auf der Neverland Ranch Alkohol serviert wurde. Im Missbrauchprozess gegen den Popstar gab Kiki Fournier im Gericht von Santa Maria zu Protokoll, sie habe mehrmals Kinder im angetrunkenen Zustand gesehen.

<P>Im Kreuzverhör räumte die Frau nach Angaben der "Los Angeles Times" aber ein, dass sie nie mit eigenen Augen Kinder beim Trinken beobachtete.</P><P>Fournier, die bis September 2003 auf Jacksons Anwesen arbeitete, sprach von "besonders engen Freundschaften", die Jackson mit gut einem Dutzend Jungen, darunter auch seinem Beschuldiger, entwickelt haben soll.</P><P>Jackson wird vorgeworfen, einen damals 13 Jahre alten Jungen sexuell missbraucht und ihn dafür unter Alkohol gesetzt zu haben. Der Popstar hat die Anschuldigungen wiederholt bestritten und seine Begegnungen mit den Kindern als harmlose Freundschaften verteidigt.</P><P>Vor der Jury beschrieb Fournier, dass Neverland-Besucher häufig ohne ihre Eltern Tage und Wochen auf der Ranch zubrachten, wo ihnen beim Spielen und Toben kaum Grenzen gesetzt wurden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare