Michael Jackson.

Jacksons Arzt weist Vorwürfe zurück

Los Angeles - Der Arzt des verstorbenen Popstars Michael Jackson hat Vorwürfe der übermäßigen Abgabe von Schmerzmitteln zurückgewiesen.

Conrad Murray habe Jackson nie die Mittel Demerol oder OxyContin verschrieben, sagte der Anwalt des Arztes, Edward Chernoff. “Nie. Und auch nicht an diesem Tag“, sagte Chernoff der Nachrichtenagentur AP. Damit ließ der Arzt Berichte zurückweisen, wonach die übermäßige Abgabe von Schmerzmitteln eine Ursache für den Tod des “King of Pop“ gewesen sein könnte.

Die Familie des Popstars hat wegen Zweifeln bezüglich der Rolle des Arztes auch eine zweite Autopsie beantragt, wie Bürgerrechtler und Pfarrer Jesse Jackson zuvor erklärt hatte. Chernoff beschrieb auch, dass Jacksons Puls noch leicht fühlbar gewesen sei, als der Arzt ihn gefunden habe. “Er fand ihn einfach in seinem Bett und er atmete nicht. Herr Jackson war noch warm und hatte Puls“, sagte der Anwalt der AP .

Murray habe sofort mit der Wiederbelebung angefangen. Eine Sprecherin hatte den Arzt, der am Samstag von der Polizei drei Stunden als Zeuge vernommen worden war, einen “Zeugen dieser Tragödie“ beschrieben. Jackson starb am Donnerstag im Alter von 50 Jahren. Er hinterlässt drei Kinder.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare