+
Diesen Namen wird man(n) sich ab jetzt merken: US-Schauspielerin Jaimie Alexander auf der Weltpremiere von "Thor - The Dark Kingdom" in Los Angeles.

Hingucker bei Filmpremiere 

Nebendarstellerin stellt Thor in den Schatten

  • schließen

Los Angeles - Im Film spielt Jaimie Alexander eine Nebenrolle. Bei der Premiere von "Thor - The Dark Kingdom" aber stand die Schauspielerin dank eines Kleides mit extremem Wow-Faktor im Mittelpunkt.  

So zieht man die Aufmerksamkeit auf sich: In einem in weiten Teilen durchsichtigen Kleid hat US-Schauspielerin Jaimie Alexander ganz Walhalla in den Schatten gestellt. Göttervater Zeus und seinen Sohn, Donnergott Thor, wurden neben der 29-Jährigen zu Statisten und die Kameras der Fotografen liefen heiß, als die brünette Schönheit auf dem Roten Teppich der Weltpremiere der Fortsetzung des Götterspektakels auftauchte. Spekulationen, was Miss Alexander wohl darunter trug, kamen erst gar nicht auf - die offenherzigen Durchblicke machten klar: Da ist nichts.

Völlig unbekannt ist die Mimin allerdings nicht: Sie war bereits im ersten Teil des Hollywood-Epos zu sehen, in dem Chris Hemsworth in der Titelrolle den Hammer schwingt und seine sterbliche Geliebte (Oscar-Preisträgerin Natalie Portman) rettet. Die Karriere der sexy Actrice begann 2003, als sie süße 19 war. Nach diversen Gastauftritten und Indie-Produktionen bekam sie in der TV-Serie "Kyle XY" eine feste Rolle, für die sie 2008 sogar mit dem Saturn Award als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde.

Doch den Durchbruch dürfte sie spätestens jetzt mit diesem Kleid mit geschafft haben. Um diese Stoff-Sensation ausreichend zu würdigen, widmen wir ihr daher auch eine eigene Bilderstrecke.

Was für ein Hingucker: Jaimie Alexander bei der Premiere von "Thor - The Dark Kingdom"

Was für ein Hingucker! Jaimie Alexander bei der Premiere von "Thor - The Dark Kingdom"

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen

Kommentare