+
Jake Gyllenhaal spielt in "Everest" den Leiter einer missglückten Expedition auf den höchsten Berg der Welt.

Dreharbeiten in Nepal

Jake Gyllenhaal dreht Film auf Mount Everest

Kathmandu - Schauspieler Jake Gyllenhaal ist für Dreharbeiten zu einem Film über die Besteigung des Mount Everest nach Nepal gereist. Statt mit einer Bergtour ließ er es ruhig angehen.

Die Hollywoodstars Jake Gyllenhaal und Josh Brolin sind zu Dreharbeiten in Nepal eingetroffen. Nur drei Tage nach Erteilung der Dreherlaubnis für den Film "Everest" seien die beiden Schauspieler in einem Fünf-Sterne-Hotel in der Hauptstadt Kathmandu abgestiegen, sagte ein Vertreter des Kommunikationsministeriums am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Der isländische Regisseur Baltasar Kormakur habe eine Dreherlaubnis für zwei Wochen erhalten.

Kormakur will den Bestseller "Into Thin Air" ("In eisige Höhen") von Jon Krakauer verfilmen, der 1996 eine Expedition zum Gipfel des Mount Everest begleitet hatte. Dabei kamen mehrere Teilnehmer ums Leben. Gyllenhaal spielt laut einem Medienbericht den US-Expeditionsleiter Scott Fisher, der bei der tragischen Unternehmung starb. Brolin verkörpert demnach den Arzt Beck Weathers, der überlebte.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London

Kommentare