+
Der britische Sänger James Blunt dürfte den meisten ein Begriff sein. Sein Kollege James Blake (Bild) ist hierzulande hingegen weniger bekannt.

Ansagerin begrüßte den Sänger falsch

James Blunt - nein, BLAKE gewinnt Mercury Prize

London - Peinlicher Versprecher: Beim britischen Mercury Prize entstand kurz Verwirrung, als die Ansagerin statt Musiker James Blake einen berühmteren Kollegen begrüßte.

Es schien zunächst nicht wirklich sein Abend zu werden, nachdem die Moderatorin ihn auf der Bühne als James Blunt begrüßte, aber Blake nahm es mit Humor. Er hatte gut lachen, denn er war als Außenseiter ins Rennen gegangen und durfte die Ehrung mit nach Hause nehmen. „Das ist die erste Trophäe, die ich jemals gewonnen habe, wenn man von dem Tennis-Pokal absieht, den ich mit 12 Jahren an meiner Schule gewonnen habe“, freute sich der 25-Jährige. Der Preis ist mit 20 000 Pfund (umgerechnet 23 400 Euro) dotiert.

dpa

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe

Kommentare