+
James Cameron: Nicht nur einer der erfolgsreichsten Regisseure der Welt, auch ein leidenschaftlicher Tiefseeforscher.

„Titanic“-Regisseur als Tiefseeforscher

James Cameron trauert um Roboter „Nereus“

Wellington - Der Hollywood-Regisseur James Cameron („Titanic“) trauert um einen Tiefsee-Roboter, der bei einem Tauchgang in Neuseeland auseinander gebrochen ist.

Das Vehikel „Nereus“ zerbarst bei einem Tauchgang auf 10.000 Meter im Kerdamec-Graben nordöstlich von Neuseeland unter dem Wasserdruck, wie die Expeditionsleitung berichtete. „Es fühlt sich an, als hätte ich einen Freund verloren“, sagte Cameron dem Newsportal www.stuff.co.nz. Der begeisterte Tiefseeforscher ist mit den Expeditionsleitern befreundet. Er tauchte selbst 2012 in einem U-Boot im Marianengraben als erster Mensch solo mehr als 10 000 Meter tief. „Ein tragischer Verlust für die Wissenschaft“, zitierte das Nachrichtenportal ihn am Dienstag.

Schon bei den Dreharbeiten zu seinem mit elf Oscars prämierten Film "Titanic" ist James Cameron bis auf den Grund des Meeres abgetaucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Ob dieser Beitrag wirklich nötig gewesen ist? Ballermann-Star Jens Büchner postet auf Facebook ein Bild, auf dem seine Frau nur in Unterhöschen bekleidet zu sehen ist. 
„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Jürgen Drews hat sich für seine 72 Jahre erstaunlich gut gehalten. Da ist es keine Überraschung, dass auch seine Tochter viel Attraktivität mitbekommen hat. Jetzt will …
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Sieg auf ganzer Linie. Til Schweiger muss eine Auseinandersetzung mit einer Frau bei Facebook nicht löschen. Die Richter erklären, warum der umstrittene Eintrag nicht …
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Bis zum Ende der Woche hat die norwegische Kronprinzessin alle Termine angesagt. Sie leidet an dem Lagerungsschwindel. Die Erkrankung gilt zwar als durchaus harmlos, ist …
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel

Kommentare