James Hewitt will Liebesbriefe von Prinzessin Diana verkaufen

- London - James Hewitt (44), Ex-Reitlehrer und Liebhaber der britischen Prinzessin Diana, will nun auch noch die Briefe von seiner langjährigen Geliebten zu Geld machen. Umgerechnet rund 15 Millionen Euro soll Hewitt von einem fingierten Mittelsmann der "News of the World" für die 64 intimen Briefe verlangt haben.

Die Zeitung ging nicht auf den Deal ein und bezeichnete Hewitt als Lügner. Bisher hatte er immer behauptet, die Zeilen von Diana nie verkaufen zu wollen. Aus ihnen soll hervorgehen, welche Kosenamen die Prinzessin ihm gegeben, welches Sexspielzeug sie ihm nach Kuwait geschickt und welche Träume sie gehabt habe. <BR><BR>Hewitt, der wegen seiner Indiskretionen auch "Ratte" genannt wird, hat mit seiner LiebesVergangenheit schon ein Vermögen verdient. Der Buckingham-Palast kündigte an, falls Hewitt die Briefe wirklich verkaufe, wolle das Königshaus die Veröffentlichung mit einer ganzen Serie von Klagen verhindern.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare