+
James Last will es in Zukunft ruhiger an gehen lassen. Nach seiner Not-OP tritt er nun ein wenig kürzer.

Nicht mehr der Letzte an der Bar

Nach Not-OP: James Last muss kürzer treten

Hamburg - Nach einer dramatischen Not-OP vor einigen Wochen muss Musikerlegende James Last nun kürzer treten. Doch mit einigen Gewohnheiten will er trotzdem nicht brechen.

James Last (85), Musiklegende, tritt nach seiner Notoperatin vor einigen Wochen jetzt ein bisschen kürzer. Nach wie vor gehe die Band nach dem Konzert in die Bar, sagte der Orchesterchef der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). Aber: „Früher war ich der Letzte, doch ganz so lange schaffe ich es heute nicht mehr.“ Nach der Not-OP wegen einer verschleppten Darmentzündung habe er 15 Kilo abgenommen. „Aber im Herzen bin ich ein Rocker, da gibt man nicht so schnell auf.“ Sein Motto laute nun: „Nach der Kur auf Tour.“ Im März 2015 beginnt seine Tournee. „Wir werden es krachen lassen.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt

Kommentare