+
James Last will es in Zukunft ruhiger an gehen lassen. Nach seiner Not-OP tritt er nun ein wenig kürzer.

Nicht mehr der Letzte an der Bar

Nach Not-OP: James Last muss kürzer treten

Hamburg - Nach einer dramatischen Not-OP vor einigen Wochen muss Musikerlegende James Last nun kürzer treten. Doch mit einigen Gewohnheiten will er trotzdem nicht brechen.

James Last (85), Musiklegende, tritt nach seiner Notoperatin vor einigen Wochen jetzt ein bisschen kürzer. Nach wie vor gehe die Band nach dem Konzert in die Bar, sagte der Orchesterchef der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). Aber: „Früher war ich der Letzte, doch ganz so lange schaffe ich es heute nicht mehr.“ Nach der Not-OP wegen einer verschleppten Darmentzündung habe er 15 Kilo abgenommen. „Aber im Herzen bin ich ein Rocker, da gibt man nicht so schnell auf.“ Sein Motto laute nun: „Nach der Kur auf Tour.“ Im März 2015 beginnt seine Tournee. „Wir werden es krachen lassen.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare