+
James Last mag die Rhythmen von Rap-Musik.

James Last mag Rap-Musik

München - Komponist und Bandleader James Last hat eine Vorliebe für moderne Musik. Besonders die "tierischen Rhytmen" der Rap-Musik haben es ihm angetan.

„Die Musik von heute ist toll, das kann man jedem älteren Musiker sagen, der das ablehnt“, sagte der 84-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“. Auch wenn er Rap instrumental nicht nachspielen könne, möge er „diese tierischen Rhythmen, die Basedrum“. Last ist gerade auf Tour durch mehrere europäische Städte. Am Donnerstag steht er in München auf der Bühne. Dort habe er schon Song-Inspirationen gefunden: den Englischen Garten, das Olympiastadion, die Untergrundautobahn - „das müsste man zum Klingen bringen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare