1 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
2 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
3 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
4 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
5 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
6 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
7 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
8 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.

James Rizzi ist tot - Bilder von den Werken des Pop-Art-Künstlers

James Rizzi ist tot - Bilder von den Werken des Pop-Art-Künstlers

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Heidi Klum hat eine neue Doppelgängerin
Zwei Strahlelächeln auf einmal: Heidi Klum hat am Sonntag ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin eingeweiht. 
Heidi Klum hat eine neue Doppelgängerin
Hochzeit von Pippa Middleton: Die Bilder
Wenn sich Pippa Middleton und ihr James das Jawort geben, dann entstehen dabei natürlich wunderschöne Bilder. Klicken Sie sich durch.
Hochzeit von Pippa Middleton: Die Bilder
Diese Stars bringen Cannes zum Leuchten
Mit einem internationalen Staraufgebot hat das Filmfestival von Cannes begonnen, das weltweit größte Treffen der Filmbranche.
Diese Stars bringen Cannes zum Leuchten
Softe Kunstwerke für den Boden: Neuer Fokus auf den Teppich
Teppiche sind die neuen Stars beim Einrichten. Lange galten die Bodenbeläge eher als Notwendigkeit denn als Hingucker. Doch das hat sich geändert. Geholfen hat dabei …
Softe Kunstwerke für den Boden: Neuer Fokus auf den Teppich

Kommentare