1 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
2 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
3 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
4 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
5 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
6 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
7 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.
8 von 12
James Rizzis quietschbunte Farben fand man fast überall: Textilien, Briefmarken, Autos - gar ein Flugzeug hat er bemalt. Der New Yorker brachte es vom armen Straßenkünstler zum weltweit gefeierten Star der Pop-Art. Nun ist er völlig überraschend mit 61 gestorben.

James Rizzi ist tot - Bilder von den Werken des Pop-Art-Künstlers

James Rizzi ist tot - Bilder von den Werken des Pop-Art-Künstlers

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Welcher Rock-Schnitt passt am besten zu mir?
Ist der Rock zu kurz für meine Beine? Wirke ich in dem Maxirock ein wenig klein? Und betont der Bleistiftrock meine breiten Oberschenkel? Die große Auswahl an …
Welcher Rock-Schnitt passt am besten zu mir?
So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle
Natürlich standen Meghan Markle (36)  und Prinz Harry (33) auf der Traumhochzeit im Mittelpunkt. Doch auch die kleinen Royals verzauberten die Hochzeitsgäste, besonders …
So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle
Prinz Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty
Was für ein emotionales Hochzeitsgeschenk: Auf der abendlichen Feier in Frogmore House trägt Meghan einen ganz besonderen Ring. Dieser hatte einst Prinzessin Diana …
Prinz Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty
Mein Kleid, mein Kuss und meine Kutsche: Kates vs. Meghans Hochzeit
Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) haben am 19. Mai 2018 vor den Augen der Welt geheiratet. Es war wirklich eine royale Traumhochzeit, besser als damals bei William …
Mein Kleid, mein Kuss und meine Kutsche: Kates vs. Meghans Hochzeit

Kommentare