James Wan dreht "Aquaman"

Los Angeles (dpa) - Nach seinem Kassenerfolg mit "Fast & Furious 7" hat der australische Regisseur James Wan (38) gleich zwei große Verträge in der Tasche.

Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete, wird Wan den Superheldenstreifen "Aquaman" und das Science-Fiktion-Spektakel "Robotech" inszenieren.

Für die Rolle des Helden "Aquaman", der unter Wasser atmen kann, hat das Studio Warner Bros. Jason Momoa (35, "Conan") ausgewählt. Über den Drehbeginn wurde noch nichts bekannt. Horrormeister Wan ("Saw", "Insidious") plant zuvor noch die Fortsetzung von "Conjuring - Die Heimsuchung", die in diesem Herbst gedreht werden soll.

"Fast & Furious 7" war im April in den Kinos mit großem Erfolg an den Start gegangen. Der Raserfilm mit dem letzten Auftritt des 2013 gestorbenen Paul Walker spielte weltweit in wenigen Wochen über 1,4 Milliarden Dollar ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare