+
Jamie Oliver

Jamie Oliver muss Pizza-Restaurants schließen

London - Großbritanniens erfolgsverwöhnter Starkoch Jamie Oliver muss drei seiner vier Restaurants der Pizza-Kette „Union Jack“ schließen.

Die Restaurants, in denen Pizza in einem britisch geprägten Umfeld serviert wird, hätten sich nicht mehr gelohnt, teilte ein Sprecher von Olivers Unternehmensgruppe am Dienstag mit. Ein Restaurant der Kette im Zentrum Londons bleibe jedoch erhalten. Jamie Oliver betreibt über die Pizza-Kette hinaus noch eine Vielzahl von Restaurants mit unterschiedlicher Themensetzung. Es würden auch künftig weitere Schlemmer-Lokale sowohl in Großbritannien als auch darüber hinaus eröffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Diese Einsamkeit ist verrückt“: So offen spricht Helene Fischer in einem Interview  
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ist verrückt“: So offen spricht Helene Fischer in einem Interview  
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht
Der Diplomatenpass von Boris Becker soll gefälscht sein. "Beckers Stellenbeschreibung gibt es nicht",  hieß es von offizieller Stelle. 
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.