+
Sänger Jan Delay fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut.

Musiker fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut

Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen

Hannover - Der Musiker Jan Delay (40) ist besorgt angesichts der politischen Meinung vieler Menschen in Deutschland und Europa. 

"Ich bin erschrocken über den großen Prozentsatz von Leuten, die sich jetzt ganz ungeniert in der rechten Ecke aufhalten", sagte Delay dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Besonders erschrecke ihn, dass nicht mehr "irgendwelche Skinhead-Nazis in Ostdeutschland" der klare Gegner seien. "Jetzt sind es die Biedermänner, die "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen." 

Delay

fürchtet, dass rechtsextremes Gedankengut in der Bevölkerung normal wird. "Fremdenfeindlichkeit ist eine Volksmeinung geworden. Wenn wir nicht sehr aufpassen und als Gemeinschaft dagegen vorgehen, dann schaukelt sich die Radikalität weiter hoch", sagte Delay.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
München - Dieser Frau verzeiht man fast alles – sogar, dass sie sich beim Bohlen-Unfug „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL als Jurorin verdingt. Das ist kein …
Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Die Hochburgen mögen Köln, Mainz oder Düsseldorf sein, aber auch in Berlin weiß man, wie Karneval geht.
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
Blauer Himmel und eine schwebende Karnevalskönigin - in Venedig ist wieder Karneval, Zeit der Masken und extravaganten Kostüme.
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Der beste Mann läuft langsamer als im vergangenen Jahr, die schnellste Frau verbessert ihre Zeit. Eine Qual ist es allemal. Nach dem Treppenläufer-Marathon heißt es …
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen

Kommentare