+
Jane Birkin beim Filmfestival in Venedig 2009. Foto: Claudio Onorati

Jane Birkin distanziert sich von "Birkin Bag"

Die Tasche gilt als Kult, gerade auch in Kroko. Seit Jahrzehnten ist sie nach Jane Birkin bekannt. Nun will die Schauspielerin erstmal ihren Namen zurück. Grund ist das grausame Video einer Krokodilzucht.

Paris (dpa) - Nach grausamen Bildern von geschlachteten Krokodilen will die britische Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin (68) ihren Namen für die seit 1984 als Kult-Tasche verehrte "Birkin bag" bis auf weiteres zurückziehen.

"Jane Birkin äußerte ihre Bedenken bezüglich der Praxis, Krokodile zu schlachten", hieß es in einer Stellungnahme des Herstellers Hermès vom Mittwoch in Paris. Das Luxuslabel ist nach eigenen Angaben "ebenso schockiert über die jüngsten Bilder".

Die Reaktion Birkins, die 1969 "Je t'aime, moi non plus" mit Serge Gainsbourg sang, geht zurück auf ein Video der Tierschutzorganisation Peta mit Schlachtszenen von einer Zuchtfarm. "Ich habe Hermès gebeten, der "Birkin Croco" den Namen zu nehmen bis bessere Praktiken in Einklang mit internationalen Normen in Kraft gesetzt werden", schrieb Birkin in einer Stellungnahme.

Laut Hermès wird die gezeigte Farm in Texas derzeit untersucht. Verstöße gegen internationale Tierschutzabkommen würden "behoben und sanktioniert". Der Hersteller wies darauf hin, diese Farmen gehörten nicht Hermès "und die Krokodilhäute werden nicht für die Fertigung einer Birkin bag verwendet".

Die exklusiven Taschen werden handgefertigt. Der Preis für die Variante in Kroko-Leder, für die laut Peta das Leder von zwei bis drei Tieren benötigt wird, beträgt rund 33 000 Euro.

Die Namensgebung geht zurück auf ein zufälliges Treffen von Birkin mit dem damaligen Hermès-Chef Jean-Louis Dumas. Birkins Wunsch nach einer ebenso eleganten wie praktischen Damentasche führte zu dem schließlich nach ihr benannten Design. Ausgeführt wurde die Tasche unter anderem von der britischen Sängerin Victoria Beckham, US-Sternchen Kim Kardashian oder den Heldinnen der TV-Serie "Sex and the City".

Peta zur Krokodilszucht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare