Janwillem van de Wetering gestorben

Hamburg - Seine Amsterdam-Krimis erschienen in der legendären schwarzen "rororo"-Taschenbuchreihe, und waren das Beste, was man in dem Genre seit Ende der 70er Jahre lesen konnte.

"Der blonde Affe", "Ticket nach Tokio", "Massaker in Maine" oder ganz großartig "Der Feind aus alten Tagen" (1987), um nur einige Titel von van de Wetering zu nennen. Seine Ermittler waren Skeptiker, der gemächliche, übergewichtige Adjudant Grijpstra und der junge, smarte und gutaussehende Brigadier de Gier. Seinen weltweit größten Erfolg feierte er mit dem Roman ?Massaker in Maine? (1979), für den er 1984 den französischen Literaturpreis "Grand prix de littérature policière" erhielt.

Die Krimis mauserten sich zu Bestseller, aber sein Autor blieb bescheiden, er verstand seine Romane "als eine Art Übung. Eine Übung, um zu entscheiden, wie die eigene Moral ist, was akzeptabel ist und was nicht." Wie der Rowohlt Verlag mitteilte, starb Janwillem van de Wetering am 4. Juli im Alter von 77 Jahren in den USA.

Janwillem van de Wetering, geboren 1931 in Rotterdam, war der Sohn eines wohlhabenden Kaufmanns, den es früh in die Fremde zog. Ab 1949 lebte er in Südafrika, probierte sich mit Drogen aus, liebte Motorräder und führte ein unstetes Leben, das ihn schließlich 1958 in ein japanisches Zen-Kloster in Kyoto führte, wo er 18 Monate lang lebte.

1966 kehrte van de Wetering er nach Amsterdam zurück, und begann zu schreiben, nicht ohne vorher den Polizeidienst von innen genau studiert zu haben. 1976 ging der Japankenner und Übersetzer van de Weterring in die USA, lebte auf seinem Anwesen in Maine. Sein letztes Buch, die Novelle "Der Freund, der keiner war", wird im Dezember im Rowohlt Verlag erscheinen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare