+
Japans Kaiser Akihito (78)

Japanischer Kaiser Akihito bekommt Bypass

Tokio - Sorge um den japanischen Kaiser Akihito: Der 78-jährige Monarch muss sich nächste Woche einer Bypass-Operation am Herzen unterziehen.

Wie das Haushofamt am Sonntag laut Medien bekanntgab, wird sich Akihito am kommenden Samstag dazu ins Krankenhaus der Universität von Tokyo begeben. Er war dort eingehend am Herzen untersucht worden. Der im Volk beliebte Tenno kämpft seit längerem mit gesundheitlichen Problemen.

Im vergangenen Jahr hatten Ärzte bei ihm eine Arterienverkalkung festgestellt. Es handelte sich aber nicht um eine lebensbedrohliche Situation, hieß es. Bei Arteriosklerose verengen sich die Adern durch zunehmende Ablagerungen. Es gibt leichte und schwere Formen des Leidens. Zu den Risikofaktoren zählen das Alter, eine zu fett- und kalorienreiche Ernährung, einer Zuckerkrankheit oder Rauchen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Akihito war im Februar 2011 ausführlich untersucht worden, nachdem sich Zeichen einer Unterversorgung des Herzens mit Blut gezeigt hatten - eine typische Folge verengter Blutgefäße. Bei der jüngsten Untersuchung sei nun eine weitere Verengung festgestellt worden, berichteten Medien. Im Jahr 2003 wurde Akihito bereits wegen Prostatakrebs operiert. Fünf Jahre später litt er unter anderem unter Magenbluten. Im vergangenen November musste er wegen einer Bronchitis zwei Wochen im Krankenhaus liegen. Akihito ist Japans 125. Herrscher.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
An die Gesichtshaut kommt nur Wasser und Seife? Besser nicht! Seife kann hier den Säureschutzmantel der Haut verändern. Wichtig ist aber die tägliche Reinigung durchaus …
Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Imprägniermittel können Schuhe und Kleidung gegen Schmutz und Dreck schützen. Doch Verbraucher müssen bei der Anwendung einige Dinge beachten.
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben

Kommentare