+
Prinzessin Mako aus Japan zu Besuch in Honduras. Foto: Gustavo Amador

Japans Prinzessin Mako besucht Maya-Stadt in Honduras

Copán - Die japanische Prinzessin Mako (24) hat in Honduras die alte Maya-Stadt Copán besucht. Die Enkelin von Japans Kaiser Akihito besichtigte am Montag die Ausgrabungsstätte im Westen des Landes und pflanzte einen Baum.

Mako ist historisch interessiert und hatte zuletzt im britischen Leicester Museumswissenschaften studiert.

Copán gilt als eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten der Maya-Kultur und zählt seit 1980 zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Blütezeit der Stadt lag in der klassischen Periode von 300 bis 900 nach Christus. Aufgrund seiner Lage am äußersten Rand des Maya-Kulturkreises war Copán einst ein wichtiges Handelszentrum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich möchte, dass ihr wisst ...“: Helene Fischer nimmt Abschied mit emotionalem Brief
Helene Fischer gilt als die Powerfrau. Das Schweigen der Schlagerqueen nach ihrem Konzert in Arnheim (Niederlande) war ungewöhnlich. Nun hat die 33-Jährige sich in den …
„Ich möchte, dass ihr wisst ...“: Helene Fischer nimmt Abschied mit emotionalem Brief
Küblböck offenbarte an Bord der AIDA einer völlig Fremden ein intimes Geheimnis 
Eine AIDA-Passagierin aus Meschede hat sich nach eigenen Angaben länger mit Daniel Küblböck an Bord unterhalten. Dabei hat er ihr etwas Wichtiges verraten. 
Küblböck offenbarte an Bord der AIDA einer völlig Fremden ein intimes Geheimnis 
Sonya Kraus postet Video: Infusion und hohes Fieber - das ist passiert
Die Moderatorin Sonya Kraus teilt ein kurzes Video, auf dem sie mit hohem Fieber und einer Infusion im Arm zu sehen ist. Klar, dass ihre Fans sich da gleich Sorgen …
Sonya Kraus postet Video: Infusion und hohes Fieber - das ist passiert
Trauer in schwarzer Kleidung - Ist das noch aktuell?
Viele frühere Normen und Regeln wurden inzwischen aufgelockert und zählen heute nicht mehr so viel. Wie sieht das beim Trauern aus? Die engsten Angehörigen eines …
Trauer in schwarzer Kleidung - Ist das noch aktuell?

Kommentare