+
Jared Leto spielt einen Bösewicht. Foto: Caroline Blumberg

Jared Leto als "Suicide Squad"-Bösewicht

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträger Jared Leto (43, "Dallas Buyers Club") ist in dem ersten "Suicide Squad"-Video als furchterregender Joker-Bösewicht zu sehen. Mit grünen Haaren, gruseligen Tätowierungen und Metall-Zähnen droht er am Ende des dreiminütigen Trailers damit, jemanden "sehr, sehr schlimm" zu verletzten.

Das Studio Warner Bros. stellte jetzt das erste offizielle Material zu der Comicverfilmung um eine extrem gefährliche Bösewichttruppe ins Netz, nachdem am Wochenende ein bei der Comic-Con-Messe in San Diego illegal aufgenommenes Handy-Video im Internet zirkulierte, wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtet. "Suicide Squad" unter der Regie von David Ayer ("Herz aus Stahl") soll im August 2016 in die Kinos kommen. Neben Leto spielen auch Scott Eastwood, Will Smith und Margot Robbie mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare