+
Sex-Symbol Jared Leto bekennt: "Ich habe sogar Frauenunterwäsche getragen."

Sex-Symbol bekennt

Jared Leto: "Ich trug Frauenunterwäsche"

München - Jared Leto ist Schauspieler, Sänger und Gitarrist der Musikgruppe "30 Seconds to Mars" - und vor allem Frauenschwarm. Jetzt bekennt er: "Ich habe sogar Frauenunterwäsche getragen!"

Im Cosmopolitan-Interview plaudert der 42-Jährige US-Amerikaner über intime Geheimnisse. Auf die Frage, nach welchen Grundsätzen er lebt, antwortet der Hollywoodstar: "Ich würde niemals unmoralisch handeln, das ist mir sehr wichtig. Ansonsten versuche ich immer das zu tun, was sich für mich richtig anfühlt. Ich bin ein Gefühlsmensch."

Apropos Gefühle: Schreiben Rocker eigentlich Lieder für Frauen? Oder ist das zu kitschig? "Frauen inspirieren mich total. Es ist nicht kitschig, wenn man seinem Herzen folgt. Na ja, wer Erfolg bei einer Frau haben will, muss auch offensiv vorgehen."

Ist der richtige Duft schon eine Flirt-Offensive? "Ich hoffe doch, dass man bessere Chancen hat, wenn man gut riecht, oder? Mein Glück in der Liebe hielt sich bisher aber eher in Grenzen."

Die Stars bei der Unesco-Spendengala

Fotos: Die Stars bei der Unesco-Spendengala

An seinem Look kann es ja eigentlich nicht liegen. Die Zeiten von Eyeliner und verrücktem Make-up sind anscheinend vorbei... "Oh je, ich habe wirklich schon Vieles ausprobiert! Ich habe sogar Frauenunterwäsche getragen, weil ich wissen wollte, wie sich das anfühlt. Aber meistens war das für eine Show und nur zum Spaß. Auf der Bühne macht man Dinge, auf die man sonst nie kommen würde. Wir haben alles Mögliche an Make-up probiert, aber es sah immer wie eine Art Kriegsbemalung vor dem Kampf aus."

Seinen Bart hat er kürzlich abrasiert, aber seine Tattoos bleiben doch, oder? Was bedeutet das auf seiner Brust? "Oh, nur dass ich einmal sehr betrunken war, in Mexiko. Am Morgen danach bin ich mit diesem Schriftzeichen aufgewacht..."

Das vollständige Interview mit Jared Leto erscheint in der aktuellen Cosmopolitan

zr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
An Tag 6 war Schluss mit Nettigkeiten. Viele Kandidaten ließen ihre Masken fallen!
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony

Kommentare