+
Jasmin Gerat bei der Deutschlandpremiere von "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" in Berlin.

Die Schlümpfe

Jasmin Gerat ist Neugier wichtig

Berlin - Schlumpfine will nicht länger das süße Mädchen sein. Im 3D-Animationsfilm "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" will sie deshalb herausfinden, wer sie wirklich ist. Sie macht sich - verbotenerweise - auf die Suche. Neugierig zu sein, findet auch Jasmin Gerat wichtig, die eine Synchronrolle im Film übernommen hat.

Man sollte immer neugierig sein, findet Schauspielerin Jasmin Gerat (38, "Kokowääh"). "Das kann man auch Kindern nicht früh genug zeigen. Uns 'großen Kindern' tut es auch mal ganz gut, unsere Schubladen zu erweitern", sagte Gerat der Deutschen Presse-Agentur.

Im neuen Animationsfilm "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf" hat sie eine Synchronrolle übernommen und hält es für die wichtigste Botschaft des Films, wie man mit Andersartigkeit umgeht: "Also, wie viel mehr bekomme ich geschenkt, wenn ich mich öffne, wenn ich neugierig bin, und mir das Andere mal anschaue und eigentlich sehe, dass mein Misstrauen ganz oft gar nicht bestätigt wird." Der Schlümpfe-Film startet am Donnerstag in den deutschen Kinos.

Jasmin Gerat auf Facebook

Die Schlümpfe

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare