+
Jasmin Wagner ist ganz beseelt.

Jasmin Wagner kirchlich verheiratet

"Blümchen" ist jetzt endgültig vom Markt 

Berlin - Mit dem Lied "Herz an Herz" wurde Jasmin Wagner alias Blümchen als 15-Jährige berühmt. 20 Jahre später hat die Sängerin und Schauspielerin ihr Herz verschenkt.

Wagner ist nun auch kirchlich mit ihrem Mann Frank Sippel (43) verheiratet. Bereits vor sieben Monaten hatten sich die beiden standesamtlich in St. Moritz das Jawort gegeben.

Die Zeremonie fand am Samstag in Berlin statt, wie ihr Management bestätigte. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Demnach ließ der Schweizer Unternehmer für die Feier auf einem früheren Fabrikgelände in Berlin-Schöneberg sogar einen See mit Sandstrand und Palmen anlegen. Auf Fotos ist die 35-Jährige in einer weißen Kutsche zu sehen.

"Ich liebe einfach alles an Frank. Besonders, dass er immer versucht, aus der Welt einen besseren Ort zu machen", verriet die 35-Jährige der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern …
Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018

Kommentare