+
Jason Alexander.

"Ich sollte es besser wissen"

"Seinfeld"-Star bereut Schwulen-Witz

New York - Sein Humor liegt manchmal daneben: “Seinfeld“-Star Jason Alexander hat sich am Sonntag über den Online-Nachrichtendienst TwitLonger für eine Schwulen-Bemerkung entschuldigt.

Alexander hatte am Freitag in der US-Sendung “Late Late Show with Craig Ferguson“ Kricket als “schwulen Sport“ bezeichnet und dafür Empörung geerntet.

Sein Witz habe das “herabschätzende Klischee, mit dem Schwule und Lesben jeden Tag kämpfen müssen, nur verstärkt“, erklärte der Komödiant in seiner Entschuldigung. “Ich sollte es besser wissen“ - immerhin habe er viele homosexuelle Freunde, schrieb der Schauspieler.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Backstreet Boy Nick Carter soll Popsängerin vergewaltigt haben
Eine US-Popsängerin hat dem einstigen Mitglied der Backstreet Boys, Nick Carter, vorgeworfen, sie vor rund 15 Jahren vergewaltigt zu haben. Carter war damals 22, sie 18.
Backstreet Boy Nick Carter soll Popsängerin vergewaltigt haben
Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky haben sich getrennt
Es hat nicht lange gehalten: Jennifer Lawrence und der Regisseur Darren Aronofsky gehen künftig getrennte Wege.
Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky haben sich getrennt
Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
Trauer um einen großen Schauspieler: Dieter Bellmann ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Fast 20 Jahre lang stand er für die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ vor der …
Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
Er wurde nur 21: Darum starb der Rapper Lil Peep - Neue Details
Kurz nach dem plötzlichen Tod des amerikanischen Rappers Lil Peep spekulierten viele über die Todesursache. Jetzt sind neue Details bekannt geworden. Lil Peep wurde nur …
Er wurde nur 21: Darum starb der Rapper Lil Peep - Neue Details

Kommentare