+
Nach Robbie Williams (l.) verlässt auch Jason Orange die Band Take That.

"Ein trauriger Tag für uns"

Jason Orange steigt bei Take That aus

London - Eine früherer Teenie-Megaschwarm wirft hin. Jason Orange verlässt die britische Band Take That.

Vergangene Woche habe er seinen Kollegen mitgeteilt, nicht an der Aufnahme eines neuen Albums mitwirken zu wollen, hieß es in einer in der Nacht zu Donnerstag veröffentlichten Mitteilung des Sängers auf der Homepage der Gruppe. „Dies ist ein trauriger Tag für uns“, wurden die Bandmitglieder Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen zitiert. Sie bezeichneten Oranges Abschied als großen Verlust. Take That waren in den 90er Jahren eine der erfolgreichsten Boygroups. Nach dem Ausstieg von Robbie Williams trennte sich die Band im Jahr 1996. Neun Jahre später folgte die Wiedervereinigung, ohne Williams. Offiziell stieß dieser 2010 wieder zur Gruppe - zumindest kurzzeitig. 

Wetten, dass..? mit Gottschalk: Tolle und dramatische Szenen

"Wetten, dass..?": Tolle und dramatische Szenen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare