+
Jauch wird neben seiner ARD-Talkshow auch weiter für RTL arbeiten

Jauch kassiert Mega-Gehalt bei der ARD

Hamburg - Moderator Günther Jauch kassiert nach einem Zeitungsbericht für seine geplante politische Talksendung in der ARD einen zweistelligen Millionenbetrag pro Saison.

Laut “Bild“-Zeitung umfasst die kolportierte Summe von 10,5 Millionen Euro, die Jauch und seine Produktionsfirma erhalten sollen, jeweils 39 Sendungen. Ein Sprecher des zuständigen Senders NDR lehnte am Mittwoch jeden Kommentar über die Höhe von Jauchs Bezügen ab, dementierte die Summe aber nicht.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Üblicherweise umfassen derartige Zahlungen nicht nur das Honorar des Moderators, sondern auch die Produktionskosten für die Sendung. Jauch soll ab Herbst 2011 die Talksendung nach dem “Tatort“ beziehungsweise dem “Polizeiruf 110“ am Sonntagabend im Ersten Programm übernehmen, die zur Zeit Anne Will leitet.

Jauch wird daneben auch weiter für RTL arbeiten und dort die Ratesendung “Wer wird Millionär“ fortführen. Außerdem moderiert er die RTL-Show “Alt gegen Jung - Das Duell der Generationen“. Die Moderation von “Stern TV“ hingegen will er aufgeben.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare