Jay-Z sucht neue Herausforderungen

New York - Hip-Hop-Produzent Jay-Z (38) gibt seinen Posten als Chef des Labels Def Jam Records zum Ende des Jahres auf. Sein Vertrag läuft aus und er werde ihn nicht verlängern, wie der Musiker laut Branchenfachblatt "Variety" bekannt gab.

"Es ist Zeit für mich, neue Herausforderungen zu suchen. Ich freue mich darüber, dass ich die Möglichkeit hatte, zum Erfolg von Def Jam beizutragen", heißt es in der Erklärung. Jay-Z, der als Shawn Carter geboren wurde, wird trotzdem weiter Alben für Roc-A- Fella/Def Jam aufnehmen. Über seinen Nachfolger wurde zunächst nichts bekannt. Jay-Z hatte das Label seit 2005 geleitet. In der Zeit wurden Platten von ihm selbst, von Kanye West und Rihanna zu Top-Sellern.

Für die Grammys, die am 10. Februar in Los Angeles verliehen wurde, heimste das Label Def Jam 26 Nominierungen ein. Jay-Z selbst ist fünf Mal nominiert. Sein jüngstes Album "American Gangster" kam im vergangenen Monat heraus und belegte sofort den Spitzenplatz der US- Charts.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare