+
Jazz-Agent John Levy ist gestorben

Jazz-Agent John Levy ist tot

Altadena - Der erste afroamerikanische Jazz- und Popagent, John Levy, ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Er war mit Größen wie Stuff Smith und Billie Holiday unterwegs.

Seine Frau Devra Hall Levy gab auf seiner Website bekannt, dass ihr Ehemann am Freitag in seinem Haus im kalifornischen Altadena friedlich eingeschlafen sei. In weniger als drei Monaten wäre John Levy 100 Jahre alt geworden.

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

Der in New Orleans geborene Jazz-Bassist trat in den 40er Jahren unter anderen mit Jazz-Größen wie Stuff Smith, Billie Holiday, Erroll Garner und Billy Taylor auf, bevor er beim George Shearing Quartett mitspielte und Anfang der 50er Jahre dessen Vollzeit-Manager wurde. Levy betreute über die Jahre hinweg mehr als 85 Künstler, darunter Betty Carter und Herbie Hancock. 2006 erhielt er die höchste US-Auszeichnung im Bereich Jazz, die NEA Jazz Masters Fellowship.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare