+
Modeschöpfer Jean-Paul Gaultier geht zum Fernsehen - als Juror einer Topmodel-Show. 

Australia's Next Topmodel

Jean-Paul Gaultier wird Topmodel-Juror

Paris/Sydney - Modedesigner Jean-Paul Gaultier steigt bei der Fernsehshow „Australia's Next Top Model“ ein. Dort ist für den 62-jährigen Franzosen ein Auftritt in der Gäste-Jury vorgesehen.

Der auch für extravagante Entwürfe bekannte Gaultier wird in der neunten Staffel der seit 2005 in Australien laufenden Serie zum Einsatz kommen, wie der zuständige Sender Foxtel am Dienstag in Sydney mitteilte. In Deutschland läuft ein anderer Ableger der Show bei ProSieben unter dem Titel „Germany's Next Topmodel“.

Mit im Gepäck nach Australien hat Gaultier auch eigene Entwürfe. „Ich freue mich schon darauf, die Mädchen zu treffen und zu sehen, wie sie meine Modelle präsentieren“, zitiert der Sender Foxtel den Designer. Er habe in seiner Karriere mit „vielen unglaublich schönen und talentierten australischen Frauen gearbeitet“.

Der Modeschöpfer hatte sich im September von Prêt-à-Porter-Kollektionen verabschiedet. Er will sich künftig auf maßgeschneiderte Haute Couture und das Geschäft mit Parfüms konzentrieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Live-Ticker zum …
Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
Gepflegte Fingernägel machen immer einen guten Eindruck. Damit das auch so bleibt, muss der Nagellack regelmäßig gewechselt werden. Doch welchen Entferner sollte man …
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken

Kommentare