+
Der Kinder wegen: Jean Reno bleibt mit seinen Ex-Frauen befreundet.

Der Kinder wegen

Jean Reno bleibt mit Ex-Frauen befreundet

Berlin - Der französische Schauspieler Jean Reno (66) kennt die Schwierigkeiten einer Scheidung aus eigener Erfahrung - und rät Eltern, sich nicht zu bekämpfen.

„Es gab eine Zeit, in der man sich geliebt hat, und nur, weil das vorbei ist, wird man nicht zu Fremden“, sagte Reno der „Berliner Zeitung“ (Samstag). „Für die Kinder muss man aufhören, egoistisch zu sein. Sonst leiden sie sehr.“ Seine beiden ersten Ehen seien auch geschieden worden, erzählte Reno („The Da Vinci Code - Sakrileg“). „Aber ich bin immer in Kontakt mit meinen einstigen Gefährtinnen geblieben.“ Inzwischen sei seine älteste Tochter 37 Jahre alt und sein jüngster Sohn 3.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare