+
Viele kennen Jeanne Cooper noch aus der US-Soap "Schatten der Leidenschaft".

"Schatten der Leidenschaft"

US-Serien-Star Jeanne Cooper ist tot

Los Angeles - Die amerikanische Schauspielerin Jeanne Cooper, die über 40 Jahre in der Seifenoper „Schatten der Leidenschaft“ („The Young and the Restless“) auftrat, ist tot.

Coopers Sohn, Schauspieler Corbin Bernsen, schrieb am Mittwoch auf Twitter, dass seine Mutter gestorben sei. Jeanne Cooper war 84 Jahre alt.

Die Karriere der gebürtigen Kalifornierin begann in den 1950er Jahren mit Spielfilmen und Western wie „Feuerkopf von Wyoming“, „Der Mann aus Alamo“ und „Abwehr greift ein“. Nach ihrem Auftritt in der TV-Serie „Perry Mason“ kam sie 1973 zum Team neuen TV-Soap „Schatten der Leidenschaft“. In der Serie über rivalisierende Familien in einer fiktiven Stadt im US-Staat Wisconsin, die auch in Deutschland zu sehen war, spielte Cooper bis kurz vor ihrem Tod die wohlhabende Katherine Chancellor. Sie wurde dafür mit dem TV-Preis Emmy ausgezeichnet. Aus ihrer Ehe mit dem Fernsehproduzenten Harry Bernsen gingen drei Kinder hervor.

dpa

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare