+
Jennifer Aniston sagt: "Hätten wir keine Paparazzi, wäre alles in Ordnung"

Würde Fotografen gerne die Meinung sagen

Aniston: Keine Paparazzi, dann wäre alles okay

Los Angeles - Jennifer Aniston würde den Paparazzi gerne einmal ernsthaft die Meinung sagen - tut es aber nicht. Für sie steht allerdings fest: "Hätten wir keine Paparazzi, wäre alles in Ordnung."

US-Schauspielerin Jennifer Aniston (44) findet Fluchen befreiend. "Wer möchte nicht immer alles direkt sagen, was er denkt oder fühlt?", fragte sich die 44-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Der Hollywood-Star denkt dabei ganz konkret an die Paparazzi: "Das sind die Leute, denen wir mal ernsthaft die Meinung sagen würden - aber wir tun es nicht." Um ihr Privatleben zu schützen, will Aniston keine Versteckspiele. "Ich möchte gerne ich selbst bleiben und trotzdem Privatsphäre genießen. Gut, ich kann schon private Momente finden, aber es ist immer eine Herausforderung." Für die Schauspielerin steht fest: "Hätten wir keine Paparazzi, wäre alles in Ordnung." In ihrem neuen Film "Wir sind die Millers", der kommenden Donnerstag (29.8.) in die Kinos kommt, durfte Aniston jedenfalls schon mal heftig fluchen.

Hot100-Liste von Maxim: Die zehn heißesten Frauen der Welt

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare