+
Jennifer Lawrence möchte nicht so stark in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Jennifer Lawrence fühlt sich manipuliert

Los Angeles - Jennifer Lawrence bezeichnet sich selbst als "Schaf in einer Schafherde". Jetzt sprach sie darüber, warum sie sich manipuliert fühlt und gern "unterhalb des Radars" lebt.

Schauspielerin Jennifer Lawrence fühlt sich wie ein “Schaf in einer Schafherde“. “Wir werden von den Medien, den Politikern, den Bankern - und ich weiß nicht von wem sonst noch alles - ganz schrecklich manipuliert“, sagte die 21-jährige US-Amerikanerin in einem Interview der Frankfurter Rundschau (Mittwochausgabe)

Die Hauptdarstellerin ab Donnerstag in den Kinos laufenden Science-Fiction-Film “Die Tribute von Panem“ ist froh, dass sie in der Öffentlichkeit noch nicht so stark wahrgenommen wird. “Ich gestehe, dass ich mich etwas unterhalb des Radars immer sehr wohlgefühlt habe“, gab Lawrence zu.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Wirkung Strumpfhosen haben
Besonders im Winter rücken Strumpfhosen in den Blick: Schicke Stiefel und kurze Röcke umrahmen die inzwischen sehr farbenprächtigen, vielfach gemusterten Beinkleider. …
Welche Wirkung Strumpfhosen haben
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
Bei seinem Flugzeugabsturz vor knapp zwei Monaten hatte Steffen Wink einen Schutzengel an Bord. Nun verrät der TV-Star, wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat …
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
Jetzt kommen wieder die guten Vorsätze. Für TV-Koch Johann Lafer heißt dies: Diät in Januar.
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke
Tausende Neuseeländer verbringen Wochen damit, für komplett Fremde das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. Die Weihnachtstradition moderner Zeiten erwärmt in …
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke

Kommentare