+
Jennifer Lawrence möchte nicht so stark in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Jennifer Lawrence fühlt sich manipuliert

Los Angeles - Jennifer Lawrence bezeichnet sich selbst als "Schaf in einer Schafherde". Jetzt sprach sie darüber, warum sie sich manipuliert fühlt und gern "unterhalb des Radars" lebt.

Schauspielerin Jennifer Lawrence fühlt sich wie ein “Schaf in einer Schafherde“. “Wir werden von den Medien, den Politikern, den Bankern - und ich weiß nicht von wem sonst noch alles - ganz schrecklich manipuliert“, sagte die 21-jährige US-Amerikanerin in einem Interview der Frankfurter Rundschau (Mittwochausgabe)

Die Hauptdarstellerin ab Donnerstag in den Kinos laufenden Science-Fiction-Film “Die Tribute von Panem“ ist froh, dass sie in der Öffentlichkeit noch nicht so stark wahrgenommen wird. “Ich gestehe, dass ich mich etwas unterhalb des Radars immer sehr wohlgefühlt habe“, gab Lawrence zu.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare