Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
Dierk Sindermann und Jennifer Lopez.

Workaholic und Super-Mami

Jennifer Lopez: ''Einige Männer waren schrecklich falsch für mich''

Los Angeles - Als Produzentin und Hauptdarstellerin der amerikanische Hit-Serie ''Shades of Blue'' ist Jennifer Lopez momentan sehr beschäftigt. Im Interview erzählt sie unter andrem, wie sie Familie und Beruf unter einen Hut bekommt.

Welche Frage beschäftigt die Fans von Jennifer Lopez mehr: wie sie ihre berufliche Überbuchung meistert oder ob ihre heiß-kalt Beziehung zu Casper Smart doch noch vor dem Traualtar endet? Weihnachten feierten die beiden zusammen und die 46-Jährige schenkte ihrem 18 Jahre jüngeren Backup-Tänzer einen Smoking. Damit er den bei der Hochzeit trägt? JLo kichert: ''Nein, bei der Premiere meiner Dauershow in Las Vegas''.

Also keine Hochzeit?

Jennifer Lopez: Ganz sicher keine Hochzeit.

Nie mehr?

Jennifer Lopez: Ich weiß nicht, ob ich noch einmal heiraten werde. Aber ich schließe in meinem Leben nie etwas aus.

Sind Sie lieber Single als in einer Beziehung?

Jennifer Lopez: Beides hat seine guten Seiten. Aber wenn man ein gewisses Alter erreicht, dann erkennt man: ''Alles was du brauchst, liegt in dir selbst''. Wenn jemand zu meinem Leben, zu meinem Glück und zu dem Glück meiner Kinder beitragen kann, dann mal los. Aber ich bin nicht auf der Suche nach diesem Jemand. Ich genieße den Augenblick.

Kommen wir zur anderen Frage: Sie treten mit Ihrer Show ''All I Have'' ständig im Planet Hollywood-Casino von Las Vegas auf, sitzen in der Jury von ''American Idol'' und jetzt produzieren Sie nicht nur die neue amerikanische Hit-Serie ''Shades of Blue'', sie spielen darin auch die Hauptrolle. Warum arbeiten Sie so viel?

Jennifer Lopez: Weil ich es gerne tue. Am Set hat man mir den Spitznamen ''Fembot'' verpasst, weil ich wie ein Roboter arbeite. Aber Sie haben Recht, manchmal ist es schon strapaziös – körperlich wie gefühlsmäßig.

Außerdem haben Sie ja auch noch als allein stehende Mutter Zwillinge groß zu ziehen.

Jennifer Lopez: Da muss man jonglieren. Man wünscht sich, mehr für sie da zu sein. Andererseits bin ich besser dran als andere Mütter, die berufstätig sind. Ich kann meine Kinder mit zur Arbeit nehmen.

Sind die Kids sich sehr ähnlich?

Jennifer Lope z: Sie sind zwar eineiige Zwillinge, aber als Menschen ganz verschieden. Emme ist mehr der künstlerische Typ, Max steht dagegen eher auf technologisches, futuristisches Zeug.

Was ist, wenn sie Talent für das Showgeschäft zeigen?

Jennifer Lopez: Das ist noch ein bisschen früh.

Die beiden werden acht und viele Kinder fangen früh mit dem Singen an.

Jennifer Lopez: Bei mir war das nicht so. Aber wenn sie Künstler sind, dann wird sie nichts aufhalten. Und ich unterstütze sie in allem, was sie tun wollen (lächelt). Selbst wenn sie Künstler werden. Mami wird immer für sie da sein.

Was ist, wenn Sie mit einem Boyfriend oder einer Freundin heimkommen, freuen Sie sich darauf?

Jennifer Lopez (verzieht das Gesicht): Nein, darauf freue ich mich nicht. Ich sehe mich zwar als Menschen, der offen ist und Verständnis hat, aber wenn es um die eigenen Kinder geht, wird es schwierig.

Verglichen mit ihrer eigenen Kindheit sind Emme und Max privilegiert. Was tun Sie, damit es ihnen nicht zu Kopf steigt?

Jennifer Lopez: Bei mir zu Hause hatten wir nicht viel. Ich wuchs in der Bronx auf. Einer Gegend, in der die untere Mittelklasse lebte. Ich war mir nicht bewusst, dass es Kriminalität gab. Meine Schwestern und ich durften nicht einfach auf der Straße spielen. Was meine Kids anbetrifft, mache ich ihnen klar, dass ihnen nichts auf dem Silbertablett serviert wird. Ich möchte, dass sie dafür arbeiten, was sie haben wollen. Am Ende des Tages soll ihnen klar sein, dass glücklich sein nicht davon abhängt, wie viel Geld man macht.

Was im Gegensatz zum vielzitierten ''American Dream'' steht. Verfolgen Sie, was im Präsidentschaftswahlkampf abgeht?

Jennifer Lopez: Ich mache mir ein bisschen Sorgen. Niemand kann sich bei der gegenwärtigen politischen Situation behaglich fühlen. Aber ich diskutiere in der Öffentlichkeit nicht über Politik.

Warum nicht?

Jennifer Lopez: Weil die Leute meine Ansichten mit dem durcheinander bringen könnten, was ich als Künstlerin vertrete.

Das sind die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Okay, dann eine private Frage. Gibt es etwas, worin Sie nicht gut sind?

Jennifer Lopez: Eine Menge.

Kochen?

Jennifer Lopez: Nein, ich kann toll kochen.

Putzen?

Jennifer Lopez: Auch darin bin ich gut.

Und nicht gut in...

Jennifer Lopez: …Basketball.

Wie ist es mit Lügen? Als korrupte Polizistin in ''Shades of Blue'' tun Sie es ständig. Verraten Sie mit Ihrer Körpersprache, wenn Sie mal nicht hundertprozentig die Wahrheit sagen?

Jennifer Lopez (lacht): Wenn ich wüsste, dass ich es tue, würde ich nicht lügen. Als Schauspielerin kann man so ziemlich alles sagen und es glaubwürdig klingen lassen.

Was müsste ein Mann tun, um Sie zu verführen?

Jennifer Lopez: Oh Gott. Das weiß ich nicht.

Sie auf eine romantische Reise nach Paris entführen?

Jennifer Lopez: So extravagant muss es gar nicht sein. Jemand, der mich anzieht, muss eine gute Energie ausstrahlen. Die Männer, mit denen ich zusammen war, waren alle sehr unterschiedlich. Einige waren schrecklich falsch für mich. Wahrscheinlich die meisten.

Interview: Dierk Sindermann

J.Lo komplett ungeschminkt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gentleman wurde bei Konzert mit Flaschen beworfen
Mit Flaschen bei einem Konzert beworfen zu werden, ist eine üble Erfahrung. Doch Reggae-Musiker Gentleman konnte einem solchen Erlebnis auch Gutes abgewinnen.
Gentleman wurde bei Konzert mit Flaschen beworfen
Johnny Galeckis Ranch bei Buschfeuer zerstört
Ein Buschfeuer hat die Ranch von "Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki zerstört. Der Schauspieler zeigt sich in einer Stellungnahme kämpferisch - und spricht seinen …
Johnny Galeckis Ranch bei Buschfeuer zerstört
Buschfeuer zerstört Haus von „Big Bang Theory“-Star Johnny Galecki
Ein Buschfeuer hat die Ranch von Johnny Galecki zerstört. Der Schauspieler zeigt sich in einer Stellungnahme kämpferisch - und spricht seinen Nachbarn Mut zu.
Buschfeuer zerstört Haus von „Big Bang Theory“-Star Johnny Galecki
Durch Stieg-Larsson-Verfilmung bekannt: Michael Nyqvist ist tot
Er wurde durch die „Millennium“-Trilogie von Stieg Larsson bekannt: Der schwedische Schauspieler Michael Nyqvist ist am Dienstag gestorben.
Durch Stieg-Larsson-Verfilmung bekannt: Michael Nyqvist ist tot

Kommentare