Jennifer Lopez trägt wieder ihren Verlobungsring

- London - Popsängerin Jennifer Lopez (33) scheint sich nach der geplatzten Hochzeit wieder mit Schauspieler Ben Affleck (31) versöhnt zu haben. Gut versteckt unter Sturzhelmen gingen die beiden auf einem Motorrad auf Tour, gaben dabei aber wichtige Handzeichen.

Wie die "Sun" berichtet, ließ Lopez, auf dem Soziussitz eng an Affleck geschmiegt, deutlich den schweren Diamant-Verlobungsring sehen, den ihr Affleck geschenkt hatte. Den hatte sie seit der Trennung nicht mehr getragen. Und auch Ben Affleck nutzte die Vorbeifahrt an einem Fotografen zu einer Botschaft: Die rechte Hand löste er kurz vom Lenker, um dem Reporter seinen ausgestreckten Mittelfinger zu zeigen.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Xavier Naidoo sah sich mit Antisemitismus-Vorwürfen konfrontiert. Dagegen hat der Sänger geklagt. Jetzt hat ein Gericht in Regensburg ein Urteil gefällt.
Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web
Seit ihrem klatschnassen Sympathie-Auftritt bei der WM-Siegerehrung ist das Interesse an Kroaten-Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic groß. Gerade gehen äußert pikante …
Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.