+
Jennifer Lopez bei ihrer Deutschland-Premiere in Berlin.

Tour-Auftakt in Berlin

Jennifer Lopez: Umjubeltes Deutschland-Debüt

Berlin - Heiße Rhythmen und hautenge Kostüme: Jennifer Lopez hat am Samstag in Berlin das erste Deutschland-Konzert ihrer Karriere gegeben - und wurde von rund 10 000 Fans umjubelt.

Zur Show der 43-Jährigen in der Berliner O2 World gehörten viele Kostümwechsel, ein Feuerwerk, Windmaschinen und Konfetti. Auf ihrer „Dance again“-Welttournee präsentiert die in New York geborene Sängerin ihr Album Nummer acht. Als Tänzer ist ihr Freund Casper Smart dabei.

Die Sängerin mit eigener Mode- und Parfüm-Linie hatte 1999 den musikalischen Durchbruch geschafft - mit „If You Had My Love“. Bis Ende Oktober folgen weitere Auftritte in München, Hamburg und Oberhausen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Louis wird im Juli in London getauft
Erst vor kurzem hat Erzbischof Justin Welby Harry und Meghan getraut. Bald ist er wieder im Einsatz. Im Juli wird der Sohn von William und Kate getauft.
Prinz Louis wird im Juli in London getauft
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme
Jetzt ist es raus: Ehemann von Sila Sahin lüftet das Geheimnis um das Geschlecht ihres Baby
Ziemlich turbulent waren die letzten Wochen für Schauspielerin Sila Sahin und Fußballer Samuel Radlinger. Erst der Umzug nach Norwegen, dann die frühzeitigen Wehen im …
Jetzt ist es raus: Ehemann von Sila Sahin lüftet das Geheimnis um das Geschlecht ihres Baby
Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen
Sie hat sich immer ein Kind gewünscht: Jetzt ist Eva Longoria Mutter eines Jungen geworden. Und der Name des neuen Erdenbürgers steht auch schon fest.
Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.