+
Wurde wegen Jennifer Lopez ein Zimmermädchen gefeuert? Die Sängerin wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Nach Vorwürfen von Zimmermädchen

JLo: "Würde niemals jemanden feuern lassen"

Berlin - Sängerin Jennifer Lopez will nichts mit der Entlassung eines Düsseldorfer Zimmermädchens zu tun haben. Via Twitter rückte die Sängerin ihr Image ins rechte Licht.

 „Würde niemals jemanden wegen eines Autogramms feuern lassen“, schrieb Lopez am Mittwoch in einer Twitter-Nachricht. Sie habe von den verletzenden Vorwürfen erstmals über den Kurznachrichtendienst erfahren. „Kommt schon, dachte, ihr würdet mich besser kennen“, ließ die 43-Jährige ihre Fans wissen.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Das Zimmermädchen hatte in der vergangenen Woche der Bild gesagt, sie habe wegen eines Autogramms an der Suite der Sängerin geklingelt. Lopez habe sich deswegen beschwert und sie sei entlassen worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Der Arzt und Entertainer geht unter die Magazinmacher. Ab Januar 2018 erscheint "Stern Gesund Leben" mit ihm auch auf dem Cover sechs Mal im Jahr.
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Der französische Modeschöpfer (1936-2008) hat über die Jahre unzählige Haute-Couture-Kreationen entworfen. Die schönsten davon werden jetzt in einer Dauerausstellung …
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Französische Schauspielerin Danielle Darrieux gestorben
Die französische Schauspielerin Danielle Darrieux ist tot.
Französische Schauspielerin Danielle Darrieux gestorben
Marie-Luise Marjan: Kinder geben Spenden ein Gesicht
Rund 600 000 Deutsche sind Pate eines Kindes in einem ärmeren Land. Mutter Beimer aus der "Lindenstraße", die Schauspielerin Marie-Luise Marjan, zählt bereits ihr …
Marie-Luise Marjan: Kinder geben Spenden ein Gesicht

Kommentare