+
Zurück zu Hause: Jenny Elvers in Salzhausen (Niedersachsen). Foto: Philipp Schulze

Jenny Elvers schreibt mit 43 ihre Memoiren

Salzhausen (dpa) - Jenny Elvers (43) schreibt eine Autobiografie. "Was ich so alles erlebt habe - da könnte ich auch gut 90 sein. Es reicht, um viele, viele Kapitel zu füllen", sagte die Schauspielerin der Deutschen Presse-Agentur.

Im März solle das Buch in Druck gehen, einen Titel gebe es noch nicht. Nach Alkoholabsturz, Scheidung und einer Auszeit in Spanien ist die einstige Heidekönigin vor kurzem zurück in die Lüneburger Heide gezogen. Mit Sohn Paul (14) und ihrem Lebensgefährten lebt sie in Salzhausen südlich von Hamburg. "Ich bin so oft umgezogen. Die einzige echte Heimat ist die Lüneburger Heide geblieben – das war immer die Konstante in meinem Leben", sagte sie.

"Es war damals so wahnsinnig leicht, in die Zeitung zu kommen, ich fand das lustig", beschreibt Elvers ihre Anfänge. "Ich habe den Mechanismus natürlich erst später kapiert - dass diese etablierten Stars schon hundertmal abgelichtet wurden. Stell ein junges Mädel daneben, wenn möglich noch mit großem Ausschnitt - schwuppdiwupp ist er wieder in der Zeitung."

Aber sie habe profitiert: "Das war durchaus eine Win-win-Situation", sagt Elvers heute. "Ich war eine quietschvergnügte junge Frau, die ein bisschen so durchs Leben gehüpft ist, so habe ich es empfunden. Hinterher ist man immer schlauer – über manche Sachen kann ich nur mit dem Kopf schütteln", so Elvers. "Das Beste in meinem Leben ist mein Sohn", sagt sie.

Homepage Jenny Elvers

Salzhausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare