+
Jenny Jürgens und David Carreras haben Ja gesagt.

"Dankbar und voller Sonne im Herzen"

Jenny Jürgens: Traumhochzeit auf Mallorca

Sóller  - Knapp ein halbes Jahr nach dem Tod ihres Vaters Udo hat Schauspielerin Jenny Jürgens (48) geheiratet. 

"Dem Leben Glück geschenkt. Dankbar und voller Sonne im Herzen", schrieb die Tochter des im Dezember vergangenen Jahres gestorbenen Entertainers auf ihrer Facebook-Seite und postete Fotos von der Hochzeit. Demnach hat sie den spanischen Regisseur David Carreras am vergangenen Samstag in der Gemeinde Sóller auf der spanischen Insel Mallorca geheiratet. 

Vor wenigen Wochen hatte die Deutsch-Österreicherin die ARD-Telenovela "Rote Rosen" verlassen und angekündigt, eine längere Pause von der Schauspielerei einlegen zu wollen. "Ich werde mich auf Mallorca mit einem Glas Wein auf die Terrasse setzen, auf die Berge und das Meer schauen und an meinen Vater denken", sagte Jürgens damals der "Bild"-Zeitung. 

Für die 48-Jährige ist es die zweite Ehe. Sie war von 1996 bis 2013 mit dem Düsseldorfer Soziologen Thomas Druyen verheiratet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare