+
Schauspielerin Sandra Bullock und ihr damaliger Ehemann Jesse James auf einem Foto von Anfang 2010.

Jesse James macht sich Vorwürfe

New York - Sandra Bullocks Ex-Mann Jesse James (42) hat einen unfairen Umgang mit seiner Frau während ihrer fünfjährigen Ehe eingeräumt. Welche Vorwürfe sich Bullocks Ex-Gatte heute macht:

“Ich hätte mich anständiger verhalten müssen. Ich hätte sie verlassen sollen“, sagte der Unternehmer und Moderator sichtlich zerknirscht in einem Fernseh-Interview mit dem US-Nachrichtensender CNN. Er übernehme die volle Verantwortung für seine Taten.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die Ehe der deutsch-amerikanischen Schauspielerin Sandra Bullock (46) mit James war im vergangenen Jahr in die Brüche gegangen, nachdem zahlreiche Affären aufgeflogen waren. Kurz zuvor hatte Bullock einen Oscar für “Blind Side - Die große Chance“ gewonnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare