+
Nicole Kidman spielt in einer schrägen Komödie mit. Foto: Hannah Mckay

Jessica Plummer mit Nicole Kidman in Alien-Punk-Komödie

Los Angeles (dpa) - Die Besetzung für das schräge Komödien-Projekt "How to Talk to Girls at Parties" wächst weiter an. Nach Nicole Kidman, Ruth Wilson, Elle Fanning und Matt Lucas stößt nun die britische Sängerin und angehende Schauspielerin Jessica Plummer (23) zu dem Cast, wie "Deadline.com" berichtet.

Vorlage ist eine Kurzgeschichte des britischen Sci-Fi-Autors Neil Gaiman. Darin trifft ein scheuer Punk-Rocker in den 1970er Jahren mit seinen Freunden auf eine Gruppe extrem hübscher Mädchen, die sich als Aliens entpuppen. Allen Schwierigkeiten und Gefahren zum Trotz kommt es zu einer Punk-Alien-Lovestory.

Regie führt der US-Amerikaner John Cameron Mitchell, der Kidman zuvor als trauernde Mutter für das Indie-Drama "Rabbit Hole" (2010) gewinnen konnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donatella Versace als Frontfrau des Feminismus
Ihre Mode vereint feminine mit maskulinen Elementen, Klassisches und Sportliches. Donatella Versace ging es bei der Mailänder Modewoche aber nicht nur um Mode.
Donatella Versace als Frontfrau des Feminismus
Überleben im Felsen: Extremkünstler sucht Grenzerfahrung
Der Extremkünstler Abraham Poincheval lebte bereits in einem ausgestopften Bären und in einer Flasche. Nun ließ sich der Franzose in einem Pariser Museum in einen Felsen …
Überleben im Felsen: Extremkünstler sucht Grenzerfahrung
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 
Köln - Er hatte es bereits geahnt, als er vor wenigen Tagen ein Foto von seinem verletzten Fuß postete. Jetzt hat Pietro Lombardi eine Hiobsbotschaft für seine Anhänger.
Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 

Kommentare