Jessica schließt Comeback der No Angels nicht aus

- Hamburg - Jessica Wahls schließt als ehemaliges Mitglied der No Angels ein Comeback der Band nicht aus. Zwar müsse man der aktuellen Situation "erst einmal Zeit gönnen", sagte die 26-Jährige in einem Interview der Bunte.T-Online.de. "Aber wer weiß: Sag niemals nie." Die No Angels hatten am Wochenende überraschend das Ende der erfolgreichsten Girlgroup Deutschlands verkündet. Jessica war bereits im vergangenen Jahr eigene Wege gegangen, nachdem sie schwanger geworden war.

<P>Das Ende der Band habe auch sie tief bewegt, sagte Jessica. "Bei "The Dome" stand ich hinter der Bühne, habe sie dort gesehen, und mir sind die Tränen geflossen. Teilweise ist es ihnen schwer gefallen zu singen, weil sie selbst mit den Tränen zu kämpfen hatten. Hinter der Bühne ist es dann ausgebrochen. Alles war unglaublich emotional", schildert die 26-Jährige.</P><P>Sie selbst arbeitet derzeit an einer Solo-Karriere. "Ich möchte mit meiner Musik Lebensfreude vermitteln und Teenies ansprechen, die gerade mit typischen Teenie-Problemen zu tun und sich noch nicht selbst gefunden haben." </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Sammlung von Robin Williams wird versteigert
Robin Williams war in Hollywood ein gefeierter Star. Nun wird die Sammlung des 2014 verstorbenen Schauspielers versteigert. Das Datum der Auktion steht bereits fest.
Sammlung von Robin Williams wird versteigert
Unfassbar! Fans von Helene Fischer begeben sich in Gefahr, um Konzert nicht zu verpassen
Fans von Helene Fischer haben vor dem Konzert in Frankfurt für Chaos auf der A3 gesorgt. Um rechtzeitig da zu sein, begaben sie sich sogar in große Gefahr.
Unfassbar! Fans von Helene Fischer begeben sich in Gefahr, um Konzert nicht zu verpassen

Kommentare