+
Schauspielerin Jessica Schwarz findet Sex-Szenen noch immer pikant.

Jessica Schwarz über pikante Sex-Szenen

Hamburg - Nackte Körper, heiße Küsse und ein ganzes Kamera-Team steht drum herum: Schauspielerin Jessica Schwarz findet Sex-Szenen noch immer pikant. Wie sie früher damit umging und wie sie das heute sieht:

Nackte Körper, heiße Küsse und ein ganzes Kamera-Team steht drum herum: Früher hätte Schauspielerin Jessica Schwarz vor Sex-Szenen am liebsten ein Bier getrunken. Heute gehe sie lockerer an den Dreh von pikanten Szenen heran, sagte die 33-jährige dem Fernsehsender “Tele 5“ zufolge. Besonders peinlich sei es ihr gewesen, als sie zusammen mit ihrem Vater ihren Film “Kammerflimmern“ im Kino gesehen habe. In der Szene, in der sie eine Hochschwangere beim Liebesakt spielt, habe Schwarz ihrem Vater kurz die Augen zugehalten.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Doch dieser habe nur gesagt: “Jessie, das kenn' ich alles, mach' Dir keine Gedanken.“ “Trotzdem rutscht man da ein Stückchen tiefer in seinen Stuhl“, sagte Schwarz laut Mitteilung des Senders vom Donnerstag. Inzwischen sei sie weniger schüchtern als am Anfang ihrer Karriere. “Es ist natürlich nie ganz einfach“, sagte sie. “Man muss erst mal eine gewisse Form der Scham überwinden.“ In solchen Situationen erinnere sie sich daran, dass sie im Moment nur eine Rolle lebe. Auf “Tele 5“ ist Jessica Schwarz am 11. Juli in “Böse Nacht Geschichten“ zu sehen.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare