Jimi Hendrix lieferte bestes Gitarrenalbum aller Zeiten

- London - US-Rockstar Jimi Hendrix, der 1970 im Alter von 27 Jahren starb, hat 1967 angeblich das beste Gitarrenalbum aller Zeiten geschaffen. Dreieinhalb Jahrzehnte später wurde sein "Are You Experienced?" von Musik-Experten der britischen Fachzeitschrift "Mojo" mit diesem Titel ausgezeichnet.

<P>Auf den zweiten Platz kamen The Who mit "My Generation" aus dem Jahr 1965, gefolgt vom BluesGitarristen Howlin/ Wolf mit einer LP von 1962. Das Hendrix-Album zählt auch deswegen zu den ungewöhnlichsten, weil es das Debüt-Werk des genialen Musikers war. </P><P>"Es ist kaum möglich, all die innovativen Elemente für das Spielen einer elektrischen Gitarre aufzuzählen, die Hendrix auf diesem Album ausprobiert hat", heißt es in der Würdigung durch "Mojo". Die Beatles schafften es trotz "Revolver" nicht unter die ersten 20, die Rolling Stones mussten sich mit einem 11. Platz ("Exile On Main Street") begnügen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare