Jimi Hendrix lieferte bestes Gitarrenalbum aller Zeiten

- London - US-Rockstar Jimi Hendrix, der 1970 im Alter von 27 Jahren starb, hat 1967 angeblich das beste Gitarrenalbum aller Zeiten geschaffen. Dreieinhalb Jahrzehnte später wurde sein "Are You Experienced?" von Musik-Experten der britischen Fachzeitschrift "Mojo" mit diesem Titel ausgezeichnet.

<P>Auf den zweiten Platz kamen The Who mit "My Generation" aus dem Jahr 1965, gefolgt vom BluesGitarristen Howlin/ Wolf mit einer LP von 1962. Das Hendrix-Album zählt auch deswegen zu den ungewöhnlichsten, weil es das Debüt-Werk des genialen Musikers war. </P><P>"Es ist kaum möglich, all die innovativen Elemente für das Spielen einer elektrischen Gitarre aufzuzählen, die Hendrix auf diesem Album ausprobiert hat", heißt es in der Würdigung durch "Mojo". Die Beatles schafften es trotz "Revolver" nicht unter die ersten 20, die Rolling Stones mussten sich mit einem 11. Platz ("Exile On Main Street") begnügen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare