+
"Denver"-Biest Joan Collins ist nun offiziell eine "Dame".

Queen adelt Persönlichkeiten

"Denver"-Biest Joan Collins ist nun eine "Dame"

London - Die britische Schauspielerin Joan Collins (81) ist jetzt offiziell eine Dame: Die englische Königin versah den Hollywood-Star mit dem Adelstitel.

Queen Elizabeth II. (88) hat die Hollywood-Diva und Monarchistin mit dem Titel geehrt, der dem ritterlichen „Sir“ für Männer entspricht. Die Auszeichnung würdigt Collins' jahrzehntelanges soziales Engagement. „Es lässt mich demütig werden, dieses Maß der Anerkennung von meiner Königin und meinem Land zu bekommen, und ich bin begeistert und wirklich dankbar“, sagte sie der BBC in einem am Mittwoch ausgestrahlten Interview.

Collins, die unter anderem acht Jahre lang in der US-Serie „Denver Clan“ das Biest Alexis gespielt hat, ist seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne, im Fernsehen und auf der Kinoleinwand zu sehen. Sie ist in fünfter Ehe verheiratet.

Kristin Scott Thomas hielt Ehrung zuerst für Scherz

Der Buckingham-Palast veröffentlichte in der Nacht zum Mittwoch eine Liste von insgesamt 1164 Persönlichkeiten, die traditionell zum Jahreswechsel von der Königin geehrt wurden. Zur Dame wurde auch Kristin Scott Thomas (54, „Der Pferdeflüsterer“) gemacht. Die Schauspielerin sagte der "Times", sie habe die Nachricht zunächst für einen Scherz gehalten. "Aber anscheinend stimmt es und ich bin entzückt, überrascht - und habe Angst, dass ich vielleicht aus meinem Traum erwache."

Auch Minirock-Erfinderin Quant geadelt

Zu königlichen Ehren kam außerdem Mary Quant, die Erfinderin des Minirocks. Schauspieler John Hurt, der unter anderem in "Der Elefantenmensch" und zwei Harry-Potter-Filmen mitspielte, wurde zum Ritter geschlagen. Die Queen zeichnete außerdem die Künstler aus, die ein weltweit beachtetes Mohnblumen-Denkmal für den Ersten Weltkrieg am Londoner Tower geschaffen haben, sowie den Chemiker Simon Campbell, der maßgeblich an der Entwicklung des Potenzmittels Viagra beteiligt war.

dpa/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare