+
Füllt Joel Kinnaman die Lücke, die Tom Hardy hinterlassen hat? Foto: Tal Cohen

Joel Kinnaman könnte in "Suicide Squad" einspringen

Los Angeles (dpa) - "Robocop"-Star Joel Kinnaman (35) soll möglicherweise als Anführer einer Schurkengang in "Suicide Squad" in Aktion treten.

Dem "Hollywood Reporter" zufolge steht der schwedische Schauspieler in ersten Verhandlungen mit dem Studio Warner Bros. für die Comic-Verfilmung. Tom Hardy (37, "The Drop - Bargeld") war im Januar von der Rolle abgesprungen. Fest steht bereits, dass Will Smith, Margot Robbie und Jared Leto für Regisseur David Ayer ("Herz aus Stahl") vor die Kamera treten werden.

Kinnaman würde die Bösewicht-Lead-Figur Rick Flagg spielen. Leto wird zum Joker, Smith zu Deadshot, ebenfalls ein Bösewicht aus dem Batman-Universum. "Suicide Squad" soll 2016 in die Kinos kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.