+
Füllt Joel Kinnaman die Lücke, die Tom Hardy hinterlassen hat? Foto: Tal Cohen

Joel Kinnaman könnte in "Suicide Squad" einspringen

Los Angeles (dpa) - "Robocop"-Star Joel Kinnaman (35) soll möglicherweise als Anführer einer Schurkengang in "Suicide Squad" in Aktion treten.

Dem "Hollywood Reporter" zufolge steht der schwedische Schauspieler in ersten Verhandlungen mit dem Studio Warner Bros. für die Comic-Verfilmung. Tom Hardy (37, "The Drop - Bargeld") war im Januar von der Rolle abgesprungen. Fest steht bereits, dass Will Smith, Margot Robbie und Jared Leto für Regisseur David Ayer ("Herz aus Stahl") vor die Kamera treten werden.

Kinnaman würde die Bösewicht-Lead-Figur Rick Flagg spielen. Leto wird zum Joker, Smith zu Deadshot, ebenfalls ein Bösewicht aus dem Batman-Universum. "Suicide Squad" soll 2016 in die Kinos kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöse Bilder tauchen auf: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Derzeit kursieren einige Bilder im Netz: Einige User hatten in den sozialen Netzwerken vermeldet, dass der berühmte „Rocky“-Schauspieler Sylvester Stallone gestorben …
Mysteriöse Bilder tauchen auf: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Cathy Lugner tut es! Montagabend lässt sie alle Hüllen fallen - im Fernsehen
Das RTL2-Format „Naked attraction“ geht heute mit einer ganz besonderen Kandidatin an den Start: Cathy Lugner (28) wird dort blank ziehen. Ob sie so ihre große Liebe …
Cathy Lugner tut es! Montagabend lässt sie alle Hüllen fallen - im Fernsehen
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf.
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche

Kommentare